Abonniere den Sailing Team Germany Newsletter

Gerz/Szymanski: Mit Kieler Woche Gold nach Rio 2016! 

Hallo zusammen,

es ist bereits eine Weile her seit unserem letzten Update. Das liegt keinesfalls daran, dass es zu wenig zu berichten gäbe, sondern vielmehr daran, dass uns etwas die Zeit dafür gefehlt hat.

Nachdem wir die Qualifikationskriterien Mitte April erfüllt haben, sind wir mittlerweile auch vom DOSB für die Olympischen Spiele nominiert! Neben der Teilnahme an zwei Weltcups haben wir viel trainiert, getestet und an unserem Material gearbeitet. So haben wir im Mai knapp zwanzig Tage in Rio verbracht, um uns noch einmal gezielt auf die dortigen Bedingungen einzustimmen. Kurz darauf nahmen wir mit der gesamten Deutschen Segel-Equipe für Rio 2016 an einem Workshop in Berlin teil. Neben Theorieeinheiten über Wind, Wetter und Strömung auf dem Olympiarevier stand auch ein Medientag sowie eine Verabschiedung insbesondere der Berliner Athleten auf dem Programm. Während der vier Tage sind wir als Team gut zusammengewachsen und konnten zahlreiche Erfahrungen in Bezug auf Rio austauschen.

Im Juni wollten wir noch einmal maximale Wettkampfpraxis erlangen. Unter anderem deshalb segelten wir beim Weltcup in Weymouth mit. Mit einem Frühstart und einem missglückten Rennen verpassten wir zwar den Einzug ins Medal Race, gute Einzelergebnisse deuteten aber in die richtige Richtung.

Audi Premiumpartner der Kieler Woche 2016; Olympic Class

Die Gegner bei der Kieler Woche sahen von Ferdi und Oli meistens nur das Heck © Richard Walch/Audi

Vergangene Woche stand dann unser Heimspiel bei der Kieler Woche an. Die gesamte Woche über herrschte eine super Stimmung in der Sailing City! Zahlreiche Rennen wurden live ins Hafenvorfeld übertragen und die Zuschauer konnten Segeln hautnah miterleben. Unsere Regatta war aufgrund der zeitgleich stattfindenden Junioren-WM zwar nicht zahlreich besucht, allerdings konnten wir uns u.a. mit zwei weiteren 470er-Herren-Olympiateams messen. Aufgrund der wenigen Meldungen segelten wir auch gemeinsam mit den Damen, die es uns insbesondere in den Leichtwind-Rennen nicht einfach gemacht haben!

Wir zeigten eine starke Serie und hatten vor dem Medal-Race bereits sieben Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Russen. Auch im Finale konnten wir uns – trotz anfänglicher Startschwierigkeiten – durch das Feld pflügen und das Medal-Race gewinnen! Damit war unser erster gemeinsamer Kieler-Woche-Sieg perfekt! Unheimlich schön, so kurz vor den Olympischen Spielen noch einmal eine Regatta dominieren zu können.

Kieler-Woche-Sieger im 470er: Oli Szymanski und Ferdi Gerz © Ainhoa Sanchez/Audi

Ende der Woche geht es für uns dann wieder in Richtung Rio! Wir werden noch einmal gute zwei Wochen mit unseren Sparringspartnern Malte Winkel und Matti Cipra trainieren. Insbesondere zugutekommen wird uns hierbei, dass wir nun zwei unserer Boote vor Ort haben und wir somit mit „baugleichen“ Rümpfen trainieren können.

Am 20.7. steht dann die offizielle Einkleidung in Hannover auf dem Programm, bevor uns der Segler Verein Wörthsee am 23.7. im Rahmen des dortigen Sommerfests verabschiedet! Danach werden wir noch einmal ein paar Tage am Gardasee trainieren.

Anfang August heißt es dann endlich: Rio 2016 is calling!

Bis demnächst!

Ferdi & Oli

1 2 3 93